Ich habe mitgemacht

... weil ich gerne meine Zeit in Projekte gebe, die mir wichtig sind. Das KiTZ geht einen sozialen Brennpunkt sehr wirksam an. Als Beratergruppe fördern wir Handeln, statt langem Reden. Es macht einfach Spaß mit Gleichgesinnten an dieser Aufgabe zu arbeiten.

Markus Stegfellner, sinnvoll·wirtschaften

Ich habe mitgemacht


… weil mir als Vater von vier Kindern der Zugang zu den eigenen Möglichkeiten besonders am Herzen liegt. Daher freue ich mich darauf, bei dem geplanten "Jonglier-Event" möglichst vielen Kindern und jung gebliebenen Erwachsenen das Jonglieren beizubringen und ihnen damit zu zeigen, was in ihnen steckt und wie leicht Lernen sein kann. So bekommen alle, die das KiTZ unterstützen wollen, auch etwas zurück und es werden auch Kinder angesprochen, andere Kinder zu unterstützen.

Christian Maier, Beratung – Training – inner game Coaching

... weil ich es sehr wichtig finde, für Kinder in Not da zu sein. Bei den Kampagneros aktiv zu sein, macht nicht nur riesig Spaß - meine Arbeit bekommt dadurch einen Sinn: Ich tue etwas für Stuttgart und die Gesellschaft. Und ehe man es sich versieht, hat man neue Freunde gefunden.

Franziska Köppe, madiko · praktisch NACHHALTIG

... weil es mir Spaß macht, mit anderen verantwortungsvoll eine Miteinander-Kultur zu gestalten. Besonders wichtig finde ich es, an einer kinderfreundlichen Gesellschaft mitzuwirken. Ich freue mich sehr, wenn Kinder eine liebevolle Umgebung erleben können.

Harald Amelung, Coworking0711

... weil ich aus meiner Arbeit als Kunsttherapeutin weiß, wie elementar wichtig es für Kinder und Jugendliche ist, eine zeitnahe therapeutische Unterstützung nach traumatischen Erlebnissen zu erhalten. Ich finde es wunderbar an einem Prozess beteiligt zu sein, in dem durch Lebensfreude, Engagement und Kreativität etwas Neues entsteht!

Lena Moskwa, Kunsttherapie Esslingen

... weil das Projekt einen Nerv von mir getroffen hat: Es macht mir zutiefst Sinn, für geschundene Kinderseelen einen Raum des Heilwerdens zu schaffen. Und wir haben alle Freiheit, dies so zu tun, wie es uns Freude macht. Aus der Fülle schöpfen und damit Fülle für das KiTZ schaffen – klappt das? Das will ich wissen.

MarieLuise Stiefel, Prozessarchitektin

... weil Kinder, die Schlimmes durchgemacht haben, eine zweite Chance auf ein glückliches Leben verdienen. Und engagierte Menschen, die ein solches Projekt auf die Beine stellen, verdienen Unterstützung. Ich freue mich, wenn ich etwas dazu beitragen konnte.

Mark Leiblein, Namerobot

... weil ich als freier Berater gerne meine Zeit in Projekte gebe, die mir wichtig sind. Das KiTZ geht einen besonderen gesellschaftlichen Brennpunkt sehr wirksam an. Als beratergruppe sinnvoll·wirtschaften fördern wir das konkrete Handeln, statt dem langen darüber reden. Und dann sei noch gesagt: Es macht einfach Spass, mit gleichgesinnten Menschen in einem offenen und kreativen Prozess an dieser Aufgabe zu arbeiten.

Markus Stegfellner, beratergruppe sinnvoll·wirtschaften

... weil Outerrim sein Weihnachtsgen entdeckt hat!

Outerrim, Outerrim

... weil die Kinder das Fundament unserer Gesellschaft sind. Wenn wir sie dabei unterstützen auf festem Boden zu stehen und zu wachsen, haben wir die beste Investition in eine gelungene Zukunft geleistet! Und außerdem macht es mir eine riesige Freude, gemeinsam mit Gleichgesinnten an einem tollen Projekt zu arbeiten!

Stefanie Wackar, WolkenWerke

... weil wir einen Gegenpol brauchen zur täglichen Realität von Angst, Armut, Gewalt und Ablehnung, mit der eine beachtliche Zahl Stuttgarter Kids konfrontiert sind. Diese Kinder und auch deren Eltern wird das KiTZ betreuen, unterstützen und begleiten – damit unsere Familien endlich wieder zu den Schutzräumen werden, die sie sein sollten.

Tim Strebe, SocialBar Stuttgart

Wir danken

... unseren Partnern, Unterstützern, Förderern:

beratergruppe sinnvoll · wirtschaften madiko namestorm Outerrim praktisch NACHHALTIG SocialBar Stuttgart Stadt Stuttgart Ubikmedia WolkenWerke



Aktiviere Dein Weihnachtsgen!

Wir danken unseren Partnern